„Autonome Welten: Mensch.Maschine.Design.“

Donnerstag, 12. Mai 2016


18:30 – 21:00 Uhr

Vortragsveranstaltung in Kooperation mit dem IAO Fraunhofer

Schöne neue Welt: Immer mehr Tätigkeiten werden nicht mehr von Menschen erledigt, sondern von – Maschinen. Autonome Autos, mitdenkende Maschinen, ruhelose Roboter, nichts scheint unmöglich. Aber was bedeutet diese Entwicklung eigentlich für Gestalter? Auf jeden Fall nicht weniger Arbeit, denn Kreativität kann bisher noch nicht virtuell erzeugt werden. Und damit die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine erfolgreich ist, müssen nicht nur Informationsarchitektur und Interface stimmen – auch haptische und optische Aspekte spielen eine große Rolle und müssen von Designern bestimmt werden. Im Rahmen unserer Veranstaltung wollen wir uns mit den Möglichkeiten und Herausforderungen der Autonomen Welten beschäftigen – und auch einem ganz besonderen Roboter bei der Arbeit zusehen.

Abschließend noch ein Hinweis für Architekturinteressierte: Unsere Veranstaltung findet im Zentrum für Virtuelles Engineering (ZVE) statt. Das vom niederländischen Architekten Ben van Berkel entworfene Laborgebäude setzt in vielerlei Hinsicht Maßstäbe. Das Gebäude besticht äußerlich durch seine Formgebung und ist innen mit zukunftsweisenden Laboren und Bürowelten ausgestattet. Zu Beginn unserer Veranstaltung nutzen wir deshalb die Möglichkeit, das Gebäude im Rahmen einer kurzen Architekturführung näher kennenzulernen.

Moderation: Susanne Schatzinger (Fraunhofer IAO, Stuttgart)

Referenten: Dr. Ulrich Reiser (Fraunhofer IPA), Johannes Schäfer (Phoenix Design, Stuttgart), Vera Schmidt (Mercedes-Benz Design, Sindelfingen)

Veranstaltungsort: Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO,
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart

Eintritt: 5 Euro (aed-Mitglieder und Studenten), 8 Euro (Nicht-Mitglieder)

Anmeldung: erforderlich


Zur Anmeldung