„Design und Schule. Ein Erfahrungsbericht“

Mittwoch, 28. Februar 2018


19:00 bis 22:00 Uhr

Vortragsveranstaltung in Kooperation mit dem Deutschen Werkbund

Die Vermittlung von Gestaltungskompetenz ist eine wichtige, aber komplexe Aufgabe, die Eltern und Lehrer, Schüler wie Studenten gleichermaßen beschäftigt. Wann sollte, wann kann sie am besten beginnen – und welche Mittel eignen sich hierfür besonders? Welche Erfahrungswerte gibt es, und wo besteht der größte Nachholbedarf? Im Rahmen der ersten Kooperationsveranstaltung des aed mit dem Deutschen Werkbund (dwb) wollen wir uns diesen und anderen Fragen widmen.

Bildungspolitisches Engagement hat im Werkbund eine sehr lange Tradition. Wir werden uns deshalb im Lauf unserer Veranstaltung auch mit der aktuellen Arbeit dieser Initiative beschäftigen. Waren die Gründungsmitglieder des dwb noch Architekten, Künstler und Unternehmen, hat sich der Verein inzwischen auch für andere Berufe geöffnet. Was sie gemeinsam erreichen, werden wir an diesem Abend näher beleuchten.

Ort unserer Veranstaltung ist – dem Thema angemessen – das historische Klett-Areal im Stuttgarter Westen. Im Rahmen des Abends erfahren wir deshalb nicht nur etwas über die Arbeiten der teilnehmenden Referenten, sondern auch über den Ursprung und das Wirken eines der wichtigsten deutschen Bildungsunternehmen.

Referenten: Jörg J. Berchtold (Architekt, Stuttgart), Prof. Frank Huster (Architekt, Neckartenzlingen), Benny Pock (Geschäftsführer KlettMINT, Stuttgart), Hermann Rieth (Werklehrer, Klein Sülz)

Eintritt: kostenlos

Anmeldung: erforderlich


Zur Anmeldung