„Lebenswege: Fritz Auer“

Mittwoch, 08. Juni 2016


19:00 – 21:00 Uhr

Vortragsveranstaltung

In der Reihe „Lebenswege“ bittet der aed führende Gestalter, über ihren beruflichen und persönlichen Werdegang zu berichten und zu zeigen, wie sie ihr ganz persönliches Neuland betreten, erforscht und entwickelt haben. Wir freuen uns sehr, bei unserer diesjährigen Lebenswege-Veranstaltung einen der prominentesten Stuttgarter Architekten der letzten Jahrzehnte als unseren Gast begrüßen zu dürfen – Fritz Auer.

1933 in Tübingen geboren, studierte Fritz Auer in Stuttgart und den USA Architektur. 1966 war er zusammen mit Günter Behnisch, Winfried Büxel, Erhard Tränkner und Carlo Weber Gründungsmitglied der Architektengemeinschaft Behnisch & Partner, die 1967 den Wettbewerb für das Münchner Olympiagelände gewann. 1980 gründete Fritz Auer mit Carlo Weber sein eigenes Büro. Auer Weber wuchs rasch und konnte viele wichtige Wettbewerbe für sich entscheiden. Mittlerweile zählt Auer Weber 120 Mitarbeiter und ist in Stuttgart und München vertreten. Zahlreiche Projekte in Europa ebenso wie in China und in Südamerika zeugen eindrucksvoll vom Anspruch der Bürogründer, mit ihrer Architektur „Offenheit und Eingängigkeit für Sinne und Verstand“ zu bieten.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es bei einem Glas Wein sowie etwas Fingerfood Gelegenheit, das Gehörte und Gesehene zu vertiefen und sich mit dem Referenten ebenso wie den anderen Gästen auszutauschen.

Referent: Prof. Fritz Auer (Auer Weber, Stuttgart/München)

Veranstaltungsort: Nimbus Mock-Up, Leitzstraße 4, 70469 Stuttgart

Eintritt: kostenlos

Anmeldung: erforderlich


Zur Anmeldung