„Saubere Sache: das neue Kärcher-Areal“

Mittwoch, 19. Oktober 2016


18:30 – 21:00 Uhr

Architekturführung

Das in Winnenden beheimatete Familienunternehmen Alfred Kärcher GmbH & Co. KG ist durch seine gelben Reinigungsgeräte weltweit bekannt. Aufgrund des starken Wachstums in den vergangenen Jahren musste Verwaltungs- und Produktionsgebäude erweitert werden. Hierfür erwarb das Unternehmen das 13 h große Areal einer ehemaligen Ziegelei.

2012 lobte der Bauherr einen internationalen Wettbewerb aus, aus dem der Entwurf von Reichel Schlaier Architekten aus Stuttgart als Sieger hervorging. Bis 2015 wurden Büroflächen für 700 Mitarbeiter, ein Vortragssaal für 800 Personen sowie Ausstellungsflächen mit Präsentationsräumen und einem Café gebaut. Eine neue Fußgängerbrücke verbindet das alte Firmen-Areal mit dem Neubau.

Im Rahmen der speziell für den aed arrangierten Führung werden wir nicht nur die neuen Gebäude kennenlernen, sondern haben auch Gelegenheit, Forschung, Entwicklung und Produktion (sowie das Firmenmuseum) eines wichtigen „global players“ aus der Region Stuttgart kennenzulernen.

Referenten: Elke Reichel u. Peter Schlaier (Reichel Schlaier Architekten, Stuttgart),
Kai Müller u. Denis Tränkle (Visitor Management Alfred Kärcher GmbH),
Carola Franke-Höltzermann (Architek-Touren, Stuttgart)

Veranstaltungsort: Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Irene-Kärcher-Str. 1–5, 71364 Winnenden

Eintritt: 5 Euro (aed-Mitglieder und Studenten), 10 Euro (Nicht-Mitglieder)

Anmeldung: erforderlich


Zur Anmeldung